Über den Geschäftsführer der Christian Keller Consulting GmbH

Fähigkeiten, Kompetenzen und beruflicher Werdegang des Geschäftsführers:

 

  • Ausbildung zum Bankkaufmann

  • Ausbildung im Wertpapierhandel

 

  • Studium zum Diplom-Ökonomen in der Fachrichtung Volkswirtschaftslehre mit Prädikatsabschluss der Universität Hohenheim:

Hierbei wurden folgende Schwerpunkte gesetzt:

  • "Finanzwissenschaft"

- Lehre vom öffentlichen Sektor, der öffentlichen Haushalte und der Sozialsysteme,

  • "Geld und Konjunktur"

- Lehre der Geld-, Wirtschafts- und Währungstheorie sowie der Geld-, Wirtschafts- und Währungspolitik,

  • "Betriebswirtschaftliche Steuerlehre und Prüfungswesen"

- Lehre vom deutschen Steuerwesen, nationale und internationale steuerliche Verflechtungen sowie allgemeine Prüfungshandlungen,

  • Diplomarbeit: "Die demographische Entwicklung in Deutschland und deren Auswirkungen auf die gesetzliche Krankenversicherung". 

  • Langjährige praktische Erfahrungen im Controlling und im Aufsichtsrecht (Compliance) einer größeren Bank:

 

Im Rahmen einer langjährigen Festanstellung bei einer größeren Bank konnte sich der Geschäftsführer weitreichende Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten im Controlling und im Aufsichtsrecht (Compliance) aneignen:

  • Umfassende Kenntnisse im Controlling:

 

  • Wertorientierte und handelsrechtliche Gesamtbanksteuerung, unter anderem Management der Marktpreisrisiken, des Liquiditätsrisikos und Mitarbeit beim Management der Adressrisiken,

  • Management operationeller Risiken.

 

  • Umfassende Kenntnisse und Weiterbildungen im Aufsichtsrecht (Compliance für Finanzinstitute, zertifiziert durch die "Hochschule für Finanzwirtschaft und Management"):

  • Studium/Weiterbildung zur Erlangung der Sachkunde gemäß WpHGMaAnzV,

  • Studium/Weiterbildung zur Erlangung der Sachkunde in der Geldwäscheprävention und der Verhinderung doloser Handlungen,

  • WpHG-Compliance-Beauftragter (CCO) in Stellvertretung,

  • MaRisk-Compliance-Beauftragter in Stellvertretung,

  • "Single-Officer" (Beauftragter zum Schutz von Kunden-Finanzinstrumenten) in Stellvertretung,

  • Erfolgreiche Einführung/Umsetzung der Marktmissbrauchsüberwachung 2016 und wesentliche Mitwirkung/Beratung bei der Einführung/Umsetzung der MiFID II zum 03.01.2018,

  • Regelmäßige Fortbildungen und Fachtagungen (mindestens einmal jährlich), um die Sachkunde zu erhalten.

  • Umfassende Kenntnisse und Weiterbildungen im Compliance für Dienstleister, Handel, Mittelstand und Industrie (zertifiziert durch die "Hochschule der Wirtschaft für Management (HdWM)":

  • Weiterbildung in Trade-Compliance (grenzüberschreitender Waren- und Dienstleistungsverkehr),

  • Weiterbildung in der Geldwäsche- und Korruptionsprävention,

  • Weiterbildung in Datenschutz und Informationssicherheit,

  • Weiterbildung in den Themen AGG (Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz) und Arbeitsschutz im Büro,

  • Weiterbildung im Kartellrecht-Compliance,

  • Weiterbildung in der Interessenkonfliktsteuerung bezüglich Geschenke, Einladungen, Spenden und Sponsoring,

  • Weiterbildung im HR-Compliance (Human Resources hinsichtlich Fremdpersonaleinsatz und Arbeitnehmerüberlassung sowie Werk- und Dienstverträge)

  • Weiterbildung zum Thema "Code of Conduct" (Compliance-Richtlinien als Richtschnur für Führungskräfte, Mitarbeiter und Unternehmen).

  • Compliance-Management-Systeme gemäß ISO 19600, bzw. ab 2021 gemäß ISO 37301 rechtssicher konzipieren und aufbauen,

  • Compliance-Management-Systeme gemäß ISO 19600, bzw. ab 2021 gemäß ISO 37301 erfolgreich implementieren,

  • Compliance-Management-Systeme gemäß ISO 19600, bzw. ab 2021 gemäß ISO 37301 optimieren, auditieren und zertifizieren,

  • Compliance Kommunikation erfolgreich gestalten.